Jugend- und Bürgerhaus Wengerohr
Jugend- und Bürgerhaus Wengerohr

Aktuelles

1. Jugendfahrt des JuB ins Phantasialand

alle Jugendlichen mit Betreuer nach der Rückfahrt am JuB Wengerohr (Bild: Steffi Endres)

Bei durchwachsenem Wetter führte unsere erste  Jugendfahrt ins Phantasialand. Frühmorgens am schulfreien Samstag trafen wir uns um 7:00 Uhr mit 47 Kindern und Jugendlichen sowie zwei Betreuern am Jugend- und Bürgerhaus in Wengerohr, zur Abfahrt in Richtung Köln.

Nach einer kurzen Ansprache im Bus von Olaf Röder, der diese Fahrt mit Sascha Kaspari und Philipp Pauly plante,  setzte sich der Reisebus der Firma Heymann aus Wittlich mit leichter Verspätung in Bewegung. Um 8:50 Uhr erreichten wir den Freizeitpark, also rechtzeitig vor Parkeröffnung.

Um 9:00Uhr ging es dann endlich los und nachdem das Dringendste erledigt war, stürzten sich alle auf die unterschiedlichsten Fahrgeschäfte.

In den verschiedenen Themenbereichen waren an diesem Tag die Wasserattraktionen sicher nicht  die begehrtesten Stationen. Eine Fahrt im „River Quest“ konnte dafür sorgen, dass alle richtig schön nass wurden und wem das noch nicht reichte, setzte sich in die neue „Chiapas“ Wasserbahn, die mit einem Gefälle von 53 Grad die steilste Abfahrt einer Wildwasserbahn bietet.

Aber auch der Minenzug „Colorado Adventure“, der „Bungee Drop“ in Mystery Castle und viele weitere Attraktionen sorgten an diesem Samstag für Erlebnisspaß pur. Und wer sich auch nicht zutraute, die „Black Mamba“ zu fahren oder gar „Talocan“ auszuprobieren, alle hatten nach diesem Tag Aufregendes zu erzählen.

 

 

Die Rückfahrt traten wir um kurz nach 18:00 Uhr an und waren gegen 20:30 Uhr wieder wohlbehalten und planmäßig am JuB angekommen. Da es viele positive Rückmeldungen gab, entschlossen wir uns dafür, im kommenden Jahr erneut eine Fahrt in einen Freizeitpark zu ermöglichen.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren Philipp Pauly, Sascha Kaspari und Olaf Röder für die Vorarbeit, den Betreuerinnen Margret Linden und Steffi Endres für die Hilfe und den reibungslosen Ablauf und bei den Vereinen (MV, KGW, Fv Feuerwehr und JuB) sowie bei  den Firmen von Dirk Schuh und Daniel Besch, die unsere Fahrt durch finanzielle Unterstützung ermöglichten.

 

Dreck-weg-Tag und wir waren auch am Start!

einige der Aktiven aus dem Jugendraum

Wengerohrer Jugend aktiv bei Dreck-Weg-Tag Neben den zahlreichen freiwilligen Helfern sind am Samstag, den 18.04.15, auch einige Jugendliche des Wengerohrer Jugendraums dem Aufruf von Ortsvorsteher Jochen Platz gefolgt, den größten Wittlicher Stadtteil, im Rahmen des Dreck-Weg-Tages, von Unrat zu befreien. Einige Stunden lang zogen sie durch die Straßen und sammelten allerlei Müll ein, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kam!

Eins steht für die meisten fest: Nächstes Mal sind wir wieder mit dabei!

Jugendraum Wengerohr

Bornweg 2a

54516 Wittlich

 

Mail: jugendraum@jub-wengerohr.de

Facebook: JugendraumWengerohr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugend- und Bürgerhaus Wengerohr